1970-01-01T00:00:00+00:00
Lade Veranstaltungen

8. JMatPro Anwenderkonferenz JMPC2018

Die 8. JMatPro Anwenderkonferenz ist die Plattform für Erfahrungsaustausch:

  • Berechnen von Werkstoffdaten
  • Generieren von Materialkarten für CAE
  • Praktisches ICME (Integrated Computational Materials Engineering)

Pflegen Sie Kontakte zu anderen Interessierten, Einsteigern, Experten sowie zu den Entwicklern von JMatPro.

Genormte Materialbezeichnungen und entsprechende Werkstoffdaten reichen oft nicht aus um ein Optimum an Leistung, ein Minimum an Kosten und stabile Fertigungsprozesse zu erreichen.

Die analysegenaue Werkstoffsimulation mit JMatPro® ist mittlerweile zu einem Schlüssel für eine erfolgreiche Entwicklung ressourceneffizienter Produkte und optimierter Fertigungsprozesse geworden. Anstelle von Katalogen und klassischen Werkstoffdatenbanken mit typischen Durchschnittswerten oder Normwerten kann mit JMatPro analysengenau gerechnet werden. Anspruchsvolle Anwender nutzen unsere Erweiterungen EDA JM und JMatPro Robots – damit steht eine praktisch einsetzbare ICME (Integrated Computational Materials Engineerung) Umgebung zur Verfügung.

Die Veranstaltung beinhaltet Vorträge der Produktentwickler und Kundenvorträge. Es ist Raum für intensive Diskussionen mit anderen Nutzern und den Produktentwicklern vorhanden.

Bisher sind folgende Vorträge angekündigt:

  • Dr. Jean-Philippe Schillé, SenteSoftware Ltd.: „JMatPro: overview of recent and future developments”
  • Dr. Zhanli Guo, SenteSoftware Ltd.: „Technical development for future versions of JMatPro “
  • Dr. Bernd Koch, Otto Fuchs KG: „First Steps from Plotting to Believing with the Al- and Ni-Modules of JMatPro“
  • Dr. Vadym Kochubey, voestapline Böhler Welding Germany GmbH: „Vorhersage von stabilen Phasen und Übergängen im bainitisch-martensitischen 2,25Cr-1Mo-0,25V-Stahl“
  • Dr. Rafael Miranda, SenteSoftware Ltd.: „Improved modelling of solidification in Stainless Steels and magnetic permeability in General Steels “
  • Gerald Rothenbucher, simufact engineering GmbH: „Beispiele zu Verwendung mit JMatPro generier ter Materialdaten bei der Simulation von Wärmebehandlungsprozessen in Simufact Forming”
  • Dr. Jianan Hu, SenteSoftware Ltd: „Modelling of high temperature forming limit diagram and Al3Li strengthening in Al alloys“
  • Dr. Tobias Loose,  Dr. Jens Prehm, Dynaweld GmbH & Co KG: „Coupling of material simul ation with JMatPro with heat treatment and welding simulationwith MatplusHQ and DynaWeld”
  • Dr. Igor Alperovic, Matplus GmbH: “JMatPro Robots: Automatisierung von JMatPro für komplexe Fragestellungen”
  • Dr. Petra Becker, Dr. Alex Miron, Matplus GmbH: „ICME mit JMatPro: Optimierung von Werkstoffeigenschaften mit EDA JM Version 2“
  • Michael Piott, Daimler AG Sindelfingen: „Materialkartenerstellung für die Schweißsimulation“

In Vorführungen und Diskussionen können darüber hinaus Ihre spezifischen Fragestellungen behandelt werden. Bitte nutzen Sie die Anmeldung um uns Ihre Fragen mitzuteilen. Auch wird während der Anwenderkonferenz wieder die Vollversion von JMatPro auf unserer Schulungsumgebung zur Verfügung stehen – nutzen Sie die Gelegenheit zum Kennenlernen weiterer Module!

Veranstaltungsort ist das Hotel Vienna House im Zentrum von Wuppertal. Details und Agenda entnehmen Sie bitte unserem Einladungsformular.

Nutzen Sie unser Einladungsformular:
Einladung JMatPro User Meeting