Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Einführung

Die Digitalisierung der Werkstofftechnologie gewinnt zunehmend Bedeutung in der industriellen Praxis. Die Einführung eines Werkstoffdatenmanagements ist ein konsequenter Schritt, der mit hohen wirtschaftlichen Potenzialen verknüpft ist: Inseln teils widersprüchlicher und unvollständiger Daten werden zusammengeführt, so dass nutzbares Wissen für kostenrelevante Entscheidungen entsteht. Damit werden Entscheidungen für die Einführung und den Einsatz von Werkstoffen und Technologien endlich transparent, nachvollziehbar und kosteneffizient.

Unser System EDA® steht für die nächste Generation Werkstoffdatensystem. Basierend auf langjährigen Erfahrungen ist eine zukunftssichere Lösung entstanden, die effizient in unterschiedliche Unternehmensumgebungen integrierbar ist. Dies reicht von der Groupware für wenige Nutzer bis hin zur Integration in Enterprise-Systeme, wie z.B. Siemens Teamcenter. In diesem Workshop möchten wir Ihnen zeigen, welche Chancen mit der Einführung von EDA® verbunden sind.

Werkstoffdatenmanagement:
Zusammenführung von Werkstoffdaten aus unterschiedlichen Quellen
(Referenzdatenbanken, Werkstoffprüfungen, Werkstoffsimulation).

Werkstoffinnovation und Absicherung von Prozessen:
Rechnergestützte Auslegung und Optimierung von metallischen Strukturwerkstoffen,

Identifikation von Analysengrenzen für die Stabilisierung von Produkteigenschaften Simulation:
Aufbereitung und Bereitstellung von konsistenten Materialkarten für CAE-Berechnungen (Datenverdichtung, Konsolidierung, Modellbildung)

Wissensmanagement:
Integration von Daten und Wissen mit Volltextsuche, Bereitstellung von Fachbüchern mit Daten an jedem Arbeitsplatz

 

Kosten / Anzahl Teilnehmer

Diese Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Reservierung/Anmeldung ist bis zum 12.09.2019 erforderlich. Wir gehen von max zwei Teilnehmern pro Unternehmen aus – bitte kontaktieren Sie uns im Vorfeld, wenn bei Ihnen ein breiteres Interesse besteht. Anmeldung bitte bis zum 12.09.2019 per Fax an Matplus: +49 202 29789789 / per Mail an eva.dombrowa@matplus.de

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie unser Anmeldungsformular:

Anmeldungsformular