Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warum JMatPro & EDA

Werkstoffdaten aus Normen haben oft nur einen begrenzten Nutzen in der industriellen Praxis: Legierungsspannen und Eigenschaften sind allgemein derart ungenau, dass oft keine Optimierung von Produkteigenschaften und Stabilisierung von Prozessen damit möglich sind. Abhilfe schafft hier die praktische Berechnung der Werkstoffdaten auf Basis der exakten chemischen Zusammensetzungen. Diese Aufgabe kann mit JMatPro einfach und zuverlässig von Praktikern durchgeführt werden.

In diesem Workshop möchten wir Ihnen zeigen, welche Möglichkeiten unsere Werkzeuge JMatPro und EDA für die Lösung praktischer Herausforderungen bieten:

  • Festlegung optimaler Zielanalysen für Bauteile und Prozesse
  • Anpassung von technischen Liefervorschriften
  • Erstellen von Materialkarten für die FEM-Simulation

Zielgruppe

  • Werkstoffingenieure aus der industriellen Praxis
  • FEM-Berechnungsingenieure auf der Suche nach „Materialkarten“
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter aus dem Forschungsumfeld mit Interesse an praktischen Fragestellungen

Anmeldung

Bitte nutzen Sie unser Anmeldungsformular:

Anmeldungsformular